Widerrufsbelehrung für Fernabsatzverkäufe (Internet etc.)

der

AWR Inhalation GmbH

 

 

1. Widerrufsrecht

 

Handelt es sich bei dem Kaufinteressenten um einen Verbraucher, so kann er die Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens am Tage nach dem Erhalt dieser Belehrung in Textform, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung beim Verbraucher. Dies bedeutet, dass die Widerrufsfrist erst an demjenigen Tag zu laufen beginnt, der auf den Tag folgt, an dem die letzte der beiden vorgenannten Voraussetzungen (Erhalt der Belehrung in Textform bzw. Eingang der Warenlieferung beim Verbraucher) eintritt. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf bzw. die Sendung ist zu richten an:

 

AWR Inhalation GmbH

Am Stadtweg 48 B

15834 Rangsdorf

E-Mail: info@awr-inhalation.de

 

Wir weisen darauf hin, dass gemäß § 312 d Abs. 4 BGB u. a. kein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Käufers (z.B. Sonderanfertigungen) angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind, besteht.

 

2. Widerrufsfolgen

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Verbraucher die Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, so ist insoweit gegebenenfalls Wertersatz zu leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht dadurch vermieden werden, wenn die Sache nicht wie ein Eigentum in Gebrauch genommen und alles unterlassen wird, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 50,00 € beträgt, hat allerdings der Verbraucher die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen vom Verbraucher innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung erfüllt werden.

 

 

[Stand 10.09.2018]